Mo-Torres ist ein Kölner Rapper, der aktuell im schönen Ehrenfeld zu Hause ist.
Über die letzten Jahre zeigte er seine Verbindung zur Stadt sowie seinem größten und bekannten Fußballverein.
So schrieb er den Aufstiegssong für den 1. FC Köln und die Hymne für die Stadt.
Diese trug Moritz Helf über die Stadtgrenzen hinaus.
Interviews bei Radio-Erft sowie JOIZ sowie ein Auftritt bei dem Berliner Social-TV-Sender waren die Folge.
Unterstützt von zwei Musikern an Gitarre und Cajon sowie dem Kölner-Sänger Darius Zander zeigte er "5051" in einer Akustik-Version.
Der genannte Song ist Teil des neuen Albums „Irgendwo Dazwischen“, das am 10.07.2015 erschien. Passend dazu veranstaltete Mo-Torres eine Pre-Releaseparty – so stellte er im Kölner Underground in Ehrenfeld sein Album der Öffentlichkeit vor.
Nachträglich gab er beim Lokalsender Köln-TV einige Ausschnitte des Albums zum
Besten und veröffentlichte den Song „Mein letztes Hemd“ zusammen mit Darius Zander.
Hier präsentierten die beiden ihre Liebe zum 1. FC Köln und schafften es damit sogar auf die Startseite von Express.de.
Doch all das sollte nur der Startschuss sein.
Rund um seine neueste EP "Jung us'm Veedel" sah man ihn in diversen Kölner Zeitungen (Express, KSTA und Rundschau) sowie bei Auftritten im Rheinenergiestadion und während der Saisoneröffnung des 1. FC Köln.
Mittlerweile ist Mo-Torres vielen in der Domstadt ein Begriff.
Sei es durch Songs wie "Heimat" oder die Hymnen für seinen Verein, der er Wochenende für Wochenende auf der Südtribüne verfolgt.
Mo-Torres ist weit weg von einem gespielten Gangster-Image mit gewaltbereiten Texten sowie
inhaltlich schwachen Songs über das Dealen von Drogen, den Fitnesswahn oder Frauenfeindlichkeit.
Mo-Torres ist mittendrin, einer von uns und spricht auf seinem Album über sein Leben und Thematiken, die jeder kennt.
Ein weiterer Beweis: sein Privatleben. Er setzt nicht auf die Karte Rap / Musik – er ist bodenständig und sorgt für die Zukunft – studiert Musikmanagement und arbeitet parallel bei einem Internet-Unternehmen in Köln.
Mo-Torres ist eben: Ein Jung us'm Veedel.

Neugierig geworden?

Gerne besprechen wir mit Ihnen, wie Mo-Torres Ihre Veranstaltung bereichern kann.

Terminwunsch

Kontaktdaten

Was ist die Summe aus 2 und 6?

 

* Mit einem Stern gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder